Sind Ärzte unkaputtbar?

Sind Ärzte unkaputtbar?

Der Nimbus des klaglos arbeiteten Arztes, an dem übermenschliche Dienststunden und psychische Belastungen wie an einer Kevlar-Weste abperlen, gehört der Vergangenheit an. Nicht nur, weil der Halbgott-Status des Arztes verloren gegangen ist, sondern auch, weil die Belastungen durch den ökonomischen Druck und die Arbeitsverdichtung immer mehr zunehmen. Ärzte werden zudem immer stärker mit fast unerfüllbaren Forderungen von Patienten und Angehörigen konfrontiert.1)

Alle diese Faktoren führen zu einem dramatisch erhöhten Burnout Risiko.

Hier liegt eine große Gefahr für die Versorgung von Patienten weltweit. Durch die erhöhten Belastungen steigt auch die Fehlerhäufigkeit. Um dem Vorzubeugen, sollten sich Ärzte um ihre eigene Gesundheit kümmern. Studien zeigen aber, dass Ärzte den Ratschlägen, die sie Patienten erteilen, selten selbst folgen. Das stille Leiden vieler Ärzte schlägt sich auch in einer deutlich erhöhten Selbstmordrate2) nieder.  

·       Ausreichend Schlaf,
·       gute soziale Beziehungen,
·       eine ausgewogene Ernährung,
·       Bewegung und Meditation

…sind Faktoren, die günstige Auswirkungen auf die Gesundheit von Ärzten haben.

Sind Ärzte ausgeglichener arbeiten sie effektiver, können besser zuhören, und greifen seltener zu Drogen. Ärzte, die sich gut um sich selbst kümmern, Mitgefühl für sich und andere entwickeln, werden auch positiver wahrgenommen. Das Risiko von Depression, Depersonalisation sinkt, Mitgefühl und die Fähigkeit des Perspektivenwechsels nehmen zu.3) In tiefem Mitgefühl, eine professionelle Distanz zu wahren, senkt das Erkrankungsrisiko für Ärztinnen.

Diese Fähigkeiten sind auch für die Versorgung von Patienten essentiell.

Wenn wir uns so um unsere Patienten kümmern, werden auch diese rascher genesen, wie in einigen Studien eindrucksvoll nachgewiesen werden konnte.4) Auch die Rahmenbedingungen in Kliniken und Praxen sollten kritisch hinterfragt werden. Diese können maßgeblich dazu beitragen, ob Ärzte gesund bleiben. Aber auch die Ärzte selbst sollten sich Ressourcen erschließen, die die ärztliche Tätigkeit langfristig leistbar machen. Während in anderen Berufen, Kurse und Coachings regelmäßig genutzt werden, um in eine gute innere Balance zu kommen, sind Ärzte oft nicht bereit hierfür Zeit und Geld zu investieren. Immer wieder im Arbeitsstress kurz innezuhalten, und das eigene Handeln neu zu reflektieren, hilft, dass Stressniveau zu senken. In diesen Momenten des Innehaltens können auch neue Ideen für eine bessere Gestaltung unseres Arbeitsumfelds reifen.

Diese Achtsamkeitsübung kann im stressigen Alltag helfen:

Wieder zu spät aufgestanden? Jede rote Ampel ist dein Feind? Mit dieser Erfahrung auf dem Weg zur Arbeit kommst Du schon völlig gestresst an. Egal wie spät du dran bist.
Der Weg zur Arbeit ist einfach wie er ist, ob mit Stau oder ohne.
>> Wechsel einfach die Perspektive. Die roten Ampeln wurden extra für dich heute geschaltet!
Damit Du die Zeit bekommst, die Du brauchst um ausgeglichen den Kliniktag zu beginnen. Sie sind nicht deine Feinde. Jede rote Ampel ist ein Stop-Signal um kurz inne zu halten. Während du darauf wartest, dass es wieder grün wird, achte auf deinen Atem und lass ihn länger und größer werden. Spüre dem Atem nach, lass deine Gedanken und Gefühle los und folge mit aller Konzentration deinem Atem. Spüre die Atembewegungen deines Brustkorbs, deines Bauchs, mehr brauchst Du im Augenblick nicht zu tun. 
Vergiss nicht, wenn es grün wird weiter zu fahren 😉
Wenn Du jede rote Ampel als Chance erlebst, um mit dir in Kontakt zu kommen, wirst Du entspannt ankommen. Probiere es einfach aus.


Ein Aufruf zur Gelassenheit oder, wie im ‚House of god‘ beschrieben: „At a cardiac arrest, the first procedure is to take your own pulse”.5)

Ärzte sind nicht unkaputtbar!
Work life Balance heißt nicht, dass man seine Ressourcen in der Freizeit füllt, um sie in der Tätigkeit mit den Patienten zu leeren. Sondern die Arbeit sollte auch Ressource und Bereicherung sein.6)

Quellen:
1)Medscape survey 2013, 2)JAMA 1987; 257:2949-2953,  3)JAMA23/30, 302, 1284-1293, 4)BMC Complementary and Alternative Medicine 2011, 11:132 doi:10.1186/1472-6882-11-132, 5)Samuel Shem: House of god, 6)Jon Kabat Zinn: Lebt doch jetzt die ganze Katastrophe

Frau Dr. Geissler spricht auf dem MBSR Kongress in Ottobrunn am 9.11.2019 zum Thema Medizin und Dharma.

Informationen zu weiteren Veranstaltungen mit Frau Dr. Geissler erhaltet Ihr unter der E-Mail: info@angela-geissler.com.

Sind Ärzte unkaputtbar?

Mehr Blog Artikel:

Langeweile wieder schätzen lernen.

Langeweile wieder schätzen lernen.

Hier findet ihr mein Interview mit der Zeitschrift Lust auf Leben. Dieses ist im Heft Nummer 4, dem Aprilheft erschienen. Zusammen mit

Digitale Schnitzeljagd - Lösung

Digitale Schnitzeljagd – Lösung

Hier das Lösungsblatt. Die Ziffern entsprechenden den Lösungsworten der entsprechenden Tage. Es freut mich, dass sich so viele an der Schnitzeljagd beteiligt

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on tumblr
Tumblr
Share on reddit
Reddit
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING

Eine Antwort

Kommentar verfassen